Elektromobilität
Start der Arbeiten im BMWi-Förderprogramm ELEKTRO POWER II

03.08.2016 Elektromobilität

Am 1. August 2016 hat das Team der Begleit- und Wirkforschung von ELEKTRO POWER II den Start der Arbeiten von 13 Forschungsprojekten verkündet. Die Projekte beschäftigen sich mit der Integration der Elektromobilität in die Energiewende, der Optimierung der elektromobilen Wertschöpfungskette im Bereich Produktion sowie der Weiterentwicklung von induktiven Ladesystemen im öffentlich zugänglichen Raum. Die Projekte werden vom Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi) mit rund 25 Millionen Euro im Rahmen des Förderprogramms „ELEKTRO POWER II: Elektromobilität – Positionierung der Wertschöpfungskette“ unterstützt.  Das Institut für Innovation und Technik in Berlin und die TÜV Rheinland Consulting GmbH in Köln sind für die Begleit- und Wirkungsforschung zum Programm verantwortlich. In Kürze berichten wir über die einzelnen Forschungsprojekte.

Eine gemeinsame Initiative von Bundesministerium für Bildung und Forschung VDMA