Ressourceneffizienz
Projekt: Ressourcenschonende Herstellung von großen Wälzlagern

01.06.2015 Ressourceneffizienz

Durch den Einsatz des Prüfstandes kann die Ausfallquote der Lager in der Kundenanwendung künftig deutlich reduziert werden. Bei erheblichen Energie- und Materialeinsparungen sollen zugleich die Lebensdauer der Lager verlängert und die Betriebssicherheit erhöht werden. Abwärme aus dem Prüfstandbetrieb wird zurückgewonnen und im werkseigenen Wärmenetz genutzt. Mittelfristig geht die SKF GmbH jährlich von einer Materialeinsparung von rund 160 Tonnen Rohstahl sowie einer Energieeinsparung von rund 12.500 Megawattstunden aus. Dies geht mit einer Minderung des CO2-Ausstoßes um 6250 Tonnen einher.

Fördergeber: BMUB, Umweltinnovationsprogramm

Fraunhofer ISI VDMA