Elektromobilität

05.06.2014 Elektromobilität

Die Verbundpartner erarbeiten in dem vom BMWi geförderten Vorhaben eine Technologiematrix zu vier Leichtbauansätzen für permanenterregte und fremderregte Synchronmaschinen sowie Asynchronmaschinen. Sie stellt dar, wie diese Motor- und Leichtbaukonzepte sinnvoll eingesetzt werden können und wo jeweils der größtmögliche Nutzen liegt. Zusammen mit den im Vorhaben erarbeiteten Produkt- und Produktionskonzepten können die Leichtbaumotor-Konzepte auch hinsichtlich ihrer Herstellungskosten bewertet werden. Abschließend werden ausgewählte Komponenten in einer Leichtbaumotor-Fertigungszelle am KIT prototypisch produziert und getestet. Als Ergebnis des Projektes steht ein Leitfaden für die Auslegung und Produktion von Leichtbaumotoren für Elektrofahrzeuge zur Verfügung.

Projektpartner:

  • Wittenstein cyber motor als Hersteller von Elektromotoren
  • Index-Werke Hahn & Tessky als Werkzeugmaschinen-Produzent
  • ARBURG als Spezialist für Magnetmaterialien
  • Aumann als Spezialist für die Aluminiumdraht-Wickeltechnik
  • Karlsruher Institut für Technologie (KIT), Institut für Fahrzeugsystemtechnik und Institut für Produktionstechnik als Forschungspartner

Laufzeit: 01.01.2013 – 31.12.2015

Dr. Heiko Hennrich

wbk - Institut für Produktionstechnik Kaiserstraße 12
76131 Karlsruhe
0721 608-28285
Links
Eine gemeinsame Initiative von Bundesministerium für Bildung und Forschung VDMA