Ressourceneffizienz

19.06.2024 Ressourceneffizienz

Effizienz-Agentur NRW und Partner, Ort: Kreuztal

Das im November 2023 in Kraft getretene Energieeffizienzgesetz (EnEfG), mit wesentliche Anforderungen der europäischen Energieeffizienz-Richtlinie umgesetzt werden, fordert die Unternehmen heraus. Bis 2045 soll der Endenergieverbrauch gegenüber dem Jahr 2008 um 45 Prozent gesenkt werden.

Auch die Verpflichtung zur Nutzung von Abwärme in Unternehmen ist dort verankert. Es verpflichtet Unternehmen, die in ihrem Betrieb entstehende Abwärme nach dem Stand der Technik zu vermeiden und die anfallende Abwärme auf den Anteil der technisch unvermeidbaren Abwärme zu reduzieren, soweit dies möglich und zumutbar ist.

Durch gezielte Maßnahmen lässt sich Abwärme vermeiden und nutzen. So können Betriebe ihren Energieverbrauch und ihre Energiekosten für die Wärmeerzeugung um bis zu 60 Prozent senken. Die Nutzung industrieller Abwärme stellt somit eine herausragende Möglichkeit dar, diese Energieeffizienzpotenziale zu heben.

Diese Problematik und Anforderungen sowie die Möglichkeiten der Steigerung der Energieeffizienz auch im Gebäudebereich sowie beim Thema Zirkuläres Wirtschaften mit Blick auf die Ressourceneffizienz greift das RegionalForum Siegen-Wittgenstein  auf und vermittelt Lösungsmöglichkeiten. Abgrundet wird der Tag mit Infos zu Förderprogrammen des Landes und Bundes.

Die Teilnahme ist kostenfrei.

Fraunhofer ISI VDMA